Keine Offroad-Show in der Hausruckregion +++ Enduro Masters Ampflwang abgesagt

Ampflwang ist das einzige Rennen im Enduro Masters-Kalender, bei dem das Wetter mitspielen muss, weil es sonst unfahrbar wird. „Das war leider nicht der Fall, der Regen in den vergangenen Wochen war einfach zu viel. Und die Wettervorhersagen sind auch nicht berauschend. Deshalb müssen wir das Ampflwang-Rennwochenende absagen“, berichtet Enduro Masters-Veranstalter Joe Lechner.

Höllische Schinderei bei tiefem Boden

Bereits im Vorjahr hatten heftige Regenfälle die Offroad-Show in Ampflwang vereitelt. Der Hausruckpark von Ludwig Herndlbauer ist ein wahres Offroadparadies. „Wenn es regnet, wird das aber auch schnell höllisch anstrengend“, erläutert Lechner. „Wenn der Boden so tief ist, ist an ein faires Rennen nicht zu denken.“

Das Rennen in Ampflwang wird nicht nachgeholt. Die Entscheidungen in der Enduro Masters-Serie fallen daher beim Finale in Schrems (NÖ) am 25./26. Oktober.

Trostpflaster: Freies Training in Ampflwang, 3 Tage Test in Waldzell

Ein normaler Trainingstag ist am Freitag und Samstag in Ampflwang aber möglich (Infos unter www.hausruckpark.at).

Auch der geplante Husqvarna-Testtag kann stattfinden. Den neuen Motocross- und Enduro-Modellen kann auf der MX-Strecke in Waldzell gleich an drei Tagen (Donnerstag, Freitag und Samstag) ausgiebig auf den Zahn gefühlt werden. Die Infos zu den Testtagen gibt es bei Joe Lechner auf www.terraxdream.com

About Der Wetz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .